Quintenquanten…

…ist das Label des Produzenten, Schriftstellers und Musikers Johannes Molz. Hier finden sich ein Videoarchiv seines Soloprojektes Null und ein digitales Bekleidungsgeschäft. Der Rest findet auf diesen Social Media-Seiten statt, die sollen der Shit sein, hat mir mal einer in Berlin erzählt.

So sehet den Shop, auf dass niemand mehr frieren möge: